Golden Times: 20er Jahre Tanz-Hommage

Die Zwanziger Jahre waren geprägt von Wirtschaftsaufschwung und Musik. Nach schweren Zeiten war nun Schluss mit artig und man warf sich ordentlich in Schale. Die German Dance Sensation entführt Sie mit ihrer ekstatischen Tanz-Hommage in die goldenen Zeiten der törichten Frauen und der törichten Männer. Swing, Jazz und Blues waren allgegenwärtig und wurden begleitet vom Siegeszug von Grammophon, Radio und Film. Aufbruch beherrschte die Stimmung und zog die Menschen in seinen willenlosen Bann. Die Blues-Show greift diese Stimmung tänzerisch auf allerhöchstem Niveau auf und wird auch Sie berauschen.

Swing machte den Jazz tanzbar

Als eine Stilrichtung machte der Swing den Jazz so richtig tanzbar. Obwohl der Jazz seine Eigenheiten behielt, machte er in den goldenen Zwanzigern Kompromisse und wurde damit sehr populär. Bigbands entstanden in dieser Zeit und sind untrennbar mit dem Erfolg des Swing verbunden: Entertainment und Kunst näherten sich an. Jazzklassiker wie „All That Jazz“ und „In The Mood“ werden von dem Ensemble unter der Leitung von Opehlia Vilarova ebenso berauschend interpretiert wie deutsche Musiksensationen der Comedian Harmonists.

Ihre Veranstaltung mit 20er Tanz in „Golden Times“

Machen auch Sie Schluss mit artig und buchen Sie die Tanz-Show „Golden Times“ für Ihr Event oder Firmenveranstaltung. Für einen Moment lang werden Ihre Gäste in die Zeiten von Swing und Aufbruch entführt. Sie erleben 30 bis 50 Minuten ekstatischen Tanz in atemberaubenden Kostümen und fühlen sich schon bald selbst ein wenig töricht. Denn die Stimmung schwappt unweigerlich auf das Publikum der German Dance Sensation über. Lassen Sie es krachen und buchen Sie gleich Ihren Wunschtermin ab sechs Tänzern!

Erstklassige Tänzer schaffen unbezahlbare Gänsehautmomente

Die Tänzerinnen und Tänzer der German Dance Sensation wurden als Solisten in den besten Tanzschulen der ganzen Welt ausgebildet. Gemeinsam mit der Art Direktorin Ophelia Vilarova erschaffen Sie in jeder Tanzproduktion Großes. Denn sie blickt auf über 25 Jahre Erfahrung als Solistin zurück und war die erste Choreographin und künstlerische Leiterin des MDR Deutsches Fernsehballett.